Aktualisiert 31.12.2021

Jahresrückblick 2021

Es ist Zeit und mir eine Herzensangelegenheit einfach einmal DANKE zu sagen!  Im Rückblick auf das vergangene Jahr war ich trotz aller äußeren Umstände gesegnet mit einer mich  erfüllenden und glücklichen Zeit in meinem Traumberuf,

der für mich wirklich Berufung und nicht einfach nur ein "Job" ist.
Weit über 100 umfangreiche und nachhaltige Behandlungen durfte ich durchführen. Davon einige auch in der Schweiz.

Ich durfte Leben retten und gelebtes Leben bis zum Ende liebevoll begleiten.

Zwei erfüllende Assistenzzeiten an der Fachschule Barbara Welter-Böller im Präsenzunterricht waren ein weiteres Jahreshighlight für mich. Auch durfte ich mich wieder Fortbilden und die Seminare zur Trainingstherapie vertiefen.
Die Teilnahme am Anatomiesymposium der Universität Leipzig war nicht nur unglaublich motivierend, sondern es wurden auch etliche meiner Fragestellungen konstruktiv diskutiert und beantwortet.
Als großes Geschenk empfinde ich, daß ich über das gesamte letzte Jahr eine werdende Kollegin in ihrem Prozess und ihrer Entwicklung unterstützen konnte. Sie ist nun mit ihrer kürzlich bestandenen Abschlussprüfung eine weitere begnadete Pferdetherapeutin.

Ich freue mich sehr auf den fortlaufenden Austausch mit ihr.
Das Glück, mich auch mit einigen weiteren tollen Therapeuten, Tierärzten, Heilpraktikern, Trainern, Sattelanpassern und Schmieden sehr konstruktiv austauschen zu können, weiß ich wirklich zu schätzen.
Mein Ziel, mich noch in 2021 zum Saddlefitter weiterzubilden, musste ich vorerst in die Zukunft verschieben. Alles auf einmal geht nun leider nicht. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Es steht auf jeden Fall weiterhin recht weit oben in meiner Wunschliste.
Für das kommende Jahr stehen schon Fortbildungen zur Vertiefung in der craniosacralen Therapie und dann im für mich wahnsinnig spannenden Feld der Neuroosteopathie auf dem Programm. Ich wünsche mir sehnlichst, daß alles auch so stattfinden kann, wie geplant.
Den Rest lasse ich voller Vorfreude und Neugier auf mich zukommen.
Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf meine treuen und auch auf neue Patienten, denen ich helfen und beistehen darf.
Vielleicht kann ich ja auch, wie in diesem vergangenen Jahr schon, wieder einen kleinen Therapeutenworkshop auf die Beine stellen. 

Toll wäre es auf jeden Fall.
ABER: und nun kommt der Knackpunkt!:
Ohne EUCH wäre das alles nicht möglich. Ich bin so stolz auf so tolle Menschen um mich herum, die vor allem eines wollen: Das BESTE für ihr Pferd tun.  Danke für Eure Bereitschaft, Euch für Euer Pferd anzustrengen,  mir immer wieder Fragen zu stellen, gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Danke für Euer Vertrauen in meine Behandlungen und Vorschläge und deren fleißige, oft sehr erfolgreiche Umsetzung. Das macht mich wirklich, zutiefst richtig glücklich!
Ich wünsche Euch - und einfach uns allen -
daß wir einen guten Jahresübergang haben werden und einen zuversichtlichen, energievollen Beginn eines guten Neuen.
Und ich wünsche uns einen zukünftigen Rückblick auf 2022 in dem wir hoffentlich wieder eine Menge wertvolle

und schöne Erfahrungen machen und miteinander teilen durften.
Herzlichst, Eure Tanja